Tag Archives: Berge

Filmkulisse Aït-Ben-Haddou

So kennt man das Filmdorf Ait-Ben-Haddou aus dem Katalog.

Die meisten Menschen haben Aït-Ben-Haddou schon gesehen, auch wenn sie noch nicht vor Ort waren. Wann immer nämlich ein Filmproduzent eine Szene mit original Wüstenflair, Lehmhütten und Beduinenfolklore im Drehbuch findet, kreisen seine Gedanken um die Atlas-Filmstudios in Marokko und deren Filiale Aït-Ben-Haddou. Aït-Ben-Haddou Aït-Ben-Haddou ist eine Siedlung aus Lehmhäusern, die sich um einen kleine Anhöhe herum windet. Ein meistens mickriger Fluss, der Asif Mellah, fließt am Berg vorbei. Er ist breit genug, um mit geeigneter Kamera-Einstellung wie ein richtiger

AIDAcara Winter im hohen Norden

Polarlicht, die Vierte bei Sortland

Winter im hohen Norden – AIDAcara Reisebericht Die Reise „Winter im hohen Norden“ fand zwischen dem 25. Februar und dem 11. März 2017 statt. So klein wie die AIDAcara ist, für die Fahrt „Winter im hohen Norden“ legt sie doch am großen Kreuzfahrtterminal Altona an. Es ist mit der Buslinie 111 gut vom Bahnhof Altona zu erreichen. Die Halle ist fast menschenleer. An einem Bistrotisch erwartet uns eine Reedereimitarbeiterin und überreicht uns die Kabinenschlüssel. Sie funktionieren auch als Eintrittskarte für

Winter in Tromsö

Winter im hohen Norden Eismeerkathedrale in Tromsö

Tromsö – Eismeerkathedrale und Bilderbuchlandschaften Die Hurtigruten-Schiffe der klassischen Postschiff-Route laufen Tromsö zweimal an, einmal tagsüber und auf der Rückfahrt von Kirkenes abends, rechtzeitig zum Besuch eines Konzertes in der Eismeerkathedrale von Tromsö. Kreuzfahrtschiffe verirren sich selten in nach Tromsö. Wenn schon Norden, dann vielleicht noch Honningsvag zum obligaten Besuch des Nordkaps und dann weiter nach Spitzbergen oder Island. Aber dann auch nur im Sommer. Nur AIDA schickt sein kleinstes Schiff, die AIDAcara neuerdings auf die Reise in den Winter