Iran oder der Iran?

„Iran oder Der Iran?“ Wie heißt es richtig?

Um es kurz zu machen: Das Land heißt „Iran“. Dort wird persisch gesprochen, und dieser Sprache gibt es keine Artikel.

Wie kam der Artikel zum Land?

Der Nahe Osten und Persien waren zu Beginn des letzten Jahrhunderts Spielball der damaligen Weltmächte, die dort mit der Macht ihrer Waffen das politische und wirtschaftliche Geschehen selbstherrlich und nach Gutdünken gestalteten.

Die Britischen Besatzer nannten das Land hartnäckig „Persien“. Der dortige Regierungschef, Reza Schah Pahlavi, entschied sich, sein Land als „Land der Arier„: Iran zu nennen. Die Mitteilung ging 1934 an alle Regierungen und internationale Institutionen heraus, und zwar in der damals für diplomatische Mitteilungen üblichen Sprache: französisch.

In dieser Sprache wird so ziemlich jeder Ländername mit einem Artikel versehen. Aus „Iran“ wurde „l‘ Iran„. Das blieb im Deutschen bis heute hängen. Nicht eben diplomatisch.

Also lautet der Beschluss: wir fahren nach Iran und nicht in den Iran.