Buenos Aires La Boca

Buenos Aires La Boca

Bevor wir unser Kreuzfahrtschiff, die AIDAcara, besteigen, unternehmen wir noch eine Busrundfahrt durch Buenos Aires. Buenos Aires bedeutet so viel wie „Gute Luft“. Die Spanier wähnten damals in diesen Gestaden die Malaria („schlechte Luft) hinter sich.

Der Stadtteil liegt am Rio de la Plata und hat seinen Namen: „Die Mündung“ von dem Fluss Riachuelo, der in diesem Viertel in den Rio de la Plata mündet. Ursprünglich von italienischen Auswanderern gegründet, hat das Viertel eine bewegte Vergangenheit. Die Pizzerien sind nicht aktuellem Fastfood geschuldet, sondern erinnern an die Gründer des Viertels. Das bunte, quirlige Leben, das heute in Massen die Besucher aus aller Welt anzieht, verdankt sich nicht zuletzt großer Armut. Für Ziegel und Putz fehlte das Geld, Wellblech und Schiffsfarben ließen sich auf den Werften organisieren. Ob das immer gesund war, hat die Einwohner weniger interessiert als eine trockene Wohnung.

Buenos Aires La Boca Denkmal für Gabino Caria Penaloza

Buenos Aires La Boca Denkmal für Gabino Caria Penaloza

Fast zwangsläufig hat sich neben dem Viertel ein Fußballverein eingerichtet und sich ein großes Stadion gebaut. Fußball stärkt nicht nur die Ausdauer und bietet geordnete Bahnen für Konflikte mit Nachbarbezirken, sondern schafft auch Stufen für sozialen Aufstieg: Diego Maradonna hat hier seine ersten Bälle getreten.

Die Besucher erleben das Viertel heute als Künstlerkolonie und Tangoviertel. Die Tangokönigin begrüßt die ankommenden Besucher mit offenen Armen und gewinnendem Lächeln. Auf die Damen wartet ein Tangokönig. Auf den wenigen Straßen bieten Maler und Bildhauer ihre Werke an. Natürlich fehlen die Souvenirhändler nicht. An bekannte Komponisten erinnern Statuen und Reliefs.

Buenos Aires La Boca Bunte Wäsche vor bunter Wellblechwand

Buenos Aires La Boca Bunte Wäsche vor bunter Wellblechwand

Wir werden nicht angekobert oder in Läden gedrängt, sondern können das bunte Treiben genießen. Sogar die Bäume haben hier und da ein buntes Wollkleid erhalten. Alltägliche Begebenheiten wie das Wäschetrocknen auf der Leine am Theater gewinnt durch den farbigen Hintergrund an Charme.

Buenos Aires La Boca Bunte Fassaden

Buenos Aires La Boca Bunte Fassaden

Auch wer kein Vergnügen hat, als Tourist von Fremdenführern in eine Touristenmagnet geführt zu werden, wird hier entspannt die Häuser, Einwohner und Besucher betrachten.

Zu erläuternden Texten über das Viertel, seine Geschichte und Probleme ist es wenig mehr als ein paar Klicks. Neben dem bunten, fröhlichen Treiben gebietet es die touristische Fairness, sich auch über die nicht so bunten und fröhlichen Seiten zu informieren. Ein paar Hinweise habe ich in meine Bilderstrecke eingefügt: also nicht nur Bilder gucken, sondern auch lesen.